Gemeinde Urspringen Gemeinde Urspringen
IMG_0893.JPG
IMG_6385.JPG
IMG_3373.JPG
Panorama 2013 04.jpg
o. Windräder IMG_6363.JPG
Impress 2003 01.JPG
Dorfplatz 2013 01.jpg

Das Wappen

Gespalten durch einen schmalen silbernen Wellenpfahl; vorne in Rot ein silbernes Widderhorn, hinten Geviert von Rot und Silber. Urspringen wird bereits im 14. Jahrhundert erwähnt. Ab 1430 besaßen die Voite von Rieneck den Ort als Castellsches Mannlehen. Als die Familie im 17. Jahrhundert ausstarb, fiel der Ort an die Grafen von Castell zurück. Er bildete ein eigenes Castellsches Amt Urspringen. Besitz in Urspringen hatten ab dem 17. Jh. noch die Grafen von Ingelheim. Das neue Gemeindewappen vereint die Adelswappen der Castell (Rot-Silber-Vierung) und der Voite von Rieneck (Widderhorn) mit dem Zeichen für den Ortsnamen Urspringen, der den Ursprung eines Baches bezeichnet (=Wellenpfahl).